Im Spätsommer 1951 fanden sich 17 junge Burschen aus Meßhofen zusammen und gründeten mit Herrn Johann Müller als 1. Vorstand und Dirigent eine eigene Blaskapelle.
Herr Rektor Herbert Höfer erteilte im Schulsaal in Roggenburg Notenunterricht an die angehenden Musiker. Ein sehr schwieriges Problem stellte sich den jungen Musikanfängern in der Beschaffung der Instrumente. Der Gemeinderat Meßhofen mit Herrn Bürgermeister Ignaz Reindle an der Spitze bewilligte ein Darlehn über DM 3.000.- zur Beschaffung von Musikinstrumenten.
An Silvester 1951 stellte sich der neue Klangkörper mit einem kleinen Konzert in der Brauerei Kolb in Meßhofen zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Die Brauerei Meßhofen stellte auch Räume als Probelokal zur Verfügung.

1951